Textversion
Anmeldung E-Mail Rundschreiben Geschäft Kontakt Ortslage Online Shop Terminkalender
Startseite Online Shop Märklin 58000 - 59999

Online Shop


Arnold Bemo Brawa Faller Fleischmann Kato Liliput LGB Märklin NME Piko Rivarossi Roco Trix Lindner

Neuheiten 2022 Sommer-Herbstneuheiten 2022 00001 - 02199 02200 - 23399 24000 - 24999 26000 - 29999 30000 - 36999 37000 - 37500 37500 - 37999 39000 - 39999 40000 - 41999 42000 - 42999 43000 - 43999 44000 - 45999 46000 - 46999 47000 - 47999 48000 - 49999 50000 - 56999 58000 - 59999 60000 - 69999 70000 - 72999 73000 - 74999 75000 - 79999 80000 - 89999

AGB Datenschutz Hilfe Versand

Warenkorb anzeigen Zur Kasse gehen

In Ihrem Warenkorb: 0 Artikel, 0,00 CHF

58000 - 59999

58060 Dienstgutkesselwagen mit Gasbehältern Vorbild: Gas-Kesselwagen mit 3 liegenden Behältern als Stapelaufbau. Dienstgutwagen der Deutschen Bundesbahn (DB) in der Epoche IIIa, um 1953. Betriebsnummer Stuttgart 1413. --- Modell: Gasbehälter mit Anbauteilen aus Metall, mit echten Vierkanthölzern vorbildgerecht zur Ladungseinheit verbunden. Tragwagen mit Bremserbühne. Modell im Fahrwerksbereich weitreichend überarbeitet und mit zusätzlichen Bremsteilen ausgerüstet. Beigelegte Schraubenkupplungen und Bremsschläuche. Länge über Puffer 27,5 cm. 240,17 CHF

58228 Güterwagen-Set "Holzverladung" Vorbild: Zwei Hochbordwagen der Deutschen Bundesbahn (DB). Ein offener Güterwagen Omm 52 mit Bremserbühne und ein offener Güterwagen Omm 52 ohne Bremserbühne/-haus. Wagen beladen mit zurecht gesägten und gestapelten Baumstämmen. 453,23 CHF

58248 Leig-Einheit. 1 - Art.Nr. 58248 Leig-Einheit. Spur: 1 Epoche: IV Vorbild: Güterwagenpaar Leig-Einheit Hkr-z 321 der Deutschen Bundesbahn (DB). Modell: Komplette Neukonstruktion des Wagenpaars Hkr-z 321 in äußerst filigraner Kunststoffbauweise mit sehr vielen angesetzten Details. Ausführung eines Wagen mit Bremserbühne und Handbremse und eines Wagens ohne Bremserbühne und ohne Handbremse. Die Türen des Modells sind zum Öffnen und es ist mit Federpuffer ausgerüstet. Weiterhin verfügt es über Inneneinrichtung. Wagenpaar kurz gekuppelt. Lieferung mit angebauter Systemkupplung, Schraubenkupplung und Bremsschläuche zur Nachrüstung im Lieferumfang bereits enthalten. Gleisbogen befahrbar ab Mindestradius 1.020 mm. Länge über Puffer 76,2 cm. Highlights:•Komplette filigrane Neukonstruktion. •Türen zum Öffnen. •Federpuffer. •Schraubenkupplung im Lieferumfang enthalten 557,95 CHF

58273 Rungenwagen Rlmms 56 Vorbild: Bauart Rlmms 56 der Deutschen Bundesbahn (DB). Zum Einsatz von nässeunempfindlichen Gütern. 104,09 CHF

58297 Selbstentladewagen Fc 098 Vorbild: Seitenentladewagen Fc 098 der Deutschen Bahn AG (DB AG) mit Werbebeschriftung der H.F.Wiebe Bauunternehmung. Wagennummer 21 80 634 8 994-0. Einsatz z.B. als Schotterwagen. 267,30 CHF

58298 Selbstentladewagen Fc 098 Vorbild: Seitenentladewagen Fc 098 der Deutschen Bahn AG (DB AG) mit Werbebeschriftung der H.F.Wiebe Bauunternehmung. Wagennummer 21 80 634 8 992-4. Einsatz z.B. als Schotterwagen. 267,30 CHF

58341 Nahverkehrswagen-Set "Silberlinge". 1 - Art.Nr. 58341 Nahverkehrswagen-Set "Silberlinge". Spur: 1 Epoche: III Vorbild: 3 Nahverkehrswagen "Bauart Silberling" der Deutschen Bundesbahn (DB). 2 Nahverkehrswagen 2.Klasse (B4nb-59) Betriebsnummer 41215 Stg bzw. 41221 Stg. Nahverkehrswagen 1./2. Klasse (AB4nb-59) Betriebsnummer 31028 Stg. Modell: Wagenaufbauten in filigraner Kunststoffbauweise mit kompletter detaillierter Inneneinrichtung und vielen angesetzten Details. Originale Wiedergabe des typischen Pfauenaugenmusters. Detaillierte typenspezifisch gestaltete Wagenböden. Drehgestelle nach Bauart Minden-Deutz mit Klotzbremse und angesetztem Generator. Jeder Wagen mit eingebauter Innen- und Schlussbeleuchtung, mit serienmäßig eingebautem Digital-Decoder digital schaltbar, Innenbeleuchtung konventionell in Betrieb. Wartungsfreie, warmweiße Leuchtdioden. Kupplungen in Kurzkupplungskulisse geführt. Alle Wagen in maßstäblicher Länge von 82,5 cm. Befahrbarer Mindestradius 1.020 mm (bei Betrieb mit Parallelbogen 1.550 mm). Gesamtlänge über Puffer 248 cm. Control Unit Mobile Station Mobile Station 2 Central Station Innenbeleuchtung · · · · Lichtfunktion 1 · · · · Lichtfunktion 2 · · · · Schlusslicht · · · Schlusslicht · · · Innenbeleuchtung · · · · Lichtfunktion 1 · · · · Lichtfunktion 2 · · · · Schlusslicht · · · Schlusslicht · · · Innenbeleuchtung · · · · Lichtfunktion 1 · · · · Lichtfunktion 3 · · · · Lichtfunktion 2 · · · · Lichtfunktion · · · · Schlusslicht · · · Schlusslicht · · · Highlights:•Neukonstruktion. •Wagenaufbauten in filigraner Kunststoffbauweise mit vielen angesetzten Details und originalgetreuer Nachbildung des Pfauenaugenmusters. •Wagen in maßstäblicher Länge von 82,5 cm. •Digital-Decoder zum Schalten der Innen- bzw. Schlussbeleuchtung. Einmalige Serie. Silberlinge - Eine Erfolgsgeschichte der DB. Der als "Silberling" bezeichnete Wagen der Deutschen Bundesbahn ist ein den UIC-X-Richtlinien entsprechendes, 26,4 m langes Fahrzeug mit 2 Einstiegsbereichen mit Doppeltüren. Der Name leitet sich von dem aus poliertem Edelstahl bestehenden Wagenkasten ab. Die Fahrzeuggattung n, so die offizielle Bezeichnung für den "Silberling", wurde zwischen 1961 und 1980 in unterschiedlichen Bauarten 5.000 mal beschafft und war für lange Zeit das häufigste Fahrzeug im Nahverkehr der DB. Je nach Bauart bringen die Wagen 31-40 t auf die Waage und sind für eine Höchstgeschwindigkeit von 120 bis 140 km/h zugelassen. Im reinen 2. Klasse Wagen finden 96 Personen Platz, im gemischtklassigen Wagen gibt es 30 Plätze der 1. Klasse und 46 der 2. Klasse. Für den Wendezugbetrieb stellte die Deutsche Bundesbahn unterschiedliche Steuerwagen in Betrieb. Der "Hasenkasten", ein Steuerwagen mit äußerst beengten Platzverhältnissen für den Lokführer, wurde von dem späteren "Karlsruher Kopf" verdrängt. Dieser Steuerwagen wies ebenso ein Gepäckabteil auf, hatte aber moderne und großzügigere Führerstände. Der Name leitet sich vom Ausbesserungswerk Karlsruhe ab, wo die Steuerwagen umgebaut wurden. Der "Silberling" war ein Universalfahrzeug, das vom Nahverkehr bis zum Schnellzug und sogar als Verstärkungswagen in Interzonenzügen nach Berlin eingesetzt wurde. Die n-Wagen sahen sowohl Dampf-, Diesel- und E-Loks als Ihre Zuglokomotiven und waren – wie viele andere Wagen der DB – in unterschiedlichen Farbgebungen unterwegs. Und obwohl sie schon längst mintgrün, verkehrsrot, oder mit unzähligen Graffitis übersät waren, blieben sie im Volksmund die "Silberlinge". Bis heute sind die Wagen bei der DB AG in der verkehrsroten Lackierung im Einsatz und ähnliche Baureihen, die auf den Bauprinzipien der "Silberlinge" beruhen, finden sich zum Beispiel in Luxemburg, den Niederlanden und in Polen. Eigenschaften: 2.196,69 CHF

58347 Nahverkehrswagen "Silberling" Silberling Ab 1959 entstanden in großer Zahl Nahverkehrswagen, die ganze Generationen prägten – die sogenannten „Silberlinge“. Charakteristisch war ihr extravagantes Äußeres: Der Wagenkasten bestand aus nicht lackiertem Edelstahl und unterhalb der Fensterbänder war ein Pfauenaugenmuster eingeschliffen. Eine Beschleunigung des Fahrgastwechsels besorgten Doppeleinstiege in der Nähe der Drittelpunkte des Wagenkastens. Die 2.-Klasse-Wagen besaßen drei durch die Mitteleinstiege getrennte Großräume mit Sitzbänken, bezogen mit rotem Kunstleder, und einer Sitzteilung 2+2. Das 1974 eingeführte Farbschema „ozeanblau/beige“ änderte nur wenig, lediglich der bisher schwarze Rahmen erglänzte nun in ozeanblau. Vorbild: Nahverkehrswagen "Bauart Silberling" 2. Klasse (BnB 719) der Deutschen Bundesbahn (DB) im Zustand der Epoche IV. Betriebsnummer 508022-12232-1. 716,00 CHF

58375 Schiebedachwagen Kmmks 51 Vorbild: Schiebedachwagen Kmmks 51 ohne Bremserbühne/-haus. 236,16 CHF

58376 Gedeckter Güterwagen Belademeister Die Deutsche Bahn beschaffte als Mehrzweckfahrzeug für die Beförderung witterungsempfindlicher Güter in den 50er und 60er Jahren weit über 3000 Schiebedach- /Schiebewandwagen. Ihr großer Vorteil lag in den weit zu öffnenden Stahlschiebewänden und dem Hubschiebedach. Diese Wagen konnten selbst mit Gabelstapler sehr schnell beladen werden. Vorbild: Schiebedach-/Schiebewandwagen Kmmgks 58 der DB ohne Handbremse im Zustand der Epoche IIIb. Wagennummer 370 047. 309,96 CHF

58377 Gedeckter Güterwagen Belademeister Die Deute Bahn beschaffte als Mehrzweckfahrzeug für die Beförderung witterungsempfindlicher Güter in den 50er und 60er Jahren weit über 3000 Schiebedach- /Schiebewandwagen. Ihr großer Vorteil lag in den weit zu öffnenden Stahlschiebewänden und dem Hubschiebedach. Diese Wagen konnten selbst mit Gabelstapler sehr schnell beladen werden. Vorbild: Schiebedach-/Schiebewandwagen Tes-t-58 der DB ohne Handbremse im Zustand der Epoche IIIb. Wagennummer 37 309,96 CHF

58385 R 10 Rungenwagen R 10 224,81 CHF

58392 Privat-Kesselwagen "ARAL" Vorbild: 2-achsiger Privat-Kesselwagen der BV-ARAL AG, Bochum, eingestellt bei der Deutschen Bundesbahn (DB). Betriebsnummer 503 316 P. --- Modell: Ausführung mit Bremserbühne, seitlichen Aufstiegsleitern und kleinen Plattformen unter dem Dom, weiterhin separat angesetzter "ARAL-Raute". Durchbrochenes Fahrgestell mit angesetzten Details. Der Fahrwerksrahmen ist mit Bremsherz, Bremsdreieck und Fangeisen bestückt. Ausgerüstet mit kürzeren Systemkupplungen. Schraubenkupplungen und Bremsschläuche im Lieferumfang enthalten. Befahrbarer Mindestradius 600 mm. Länge über Puffer 27,5 cm. 205,61 CHF

58421 Rungenwagen R10 Vorbild: Bauart R10 der Deutschen Bundesbahn (DB) im Zustand der Epoche IIIb. Einsatz zum Transport von gesägten Holzstämmen. Betriebsnummer 408 584. 245,47 CHF

58422 Rungenwagen R10 Vorbild: Bauart R10 der Deutschen Bundesbahn (DB) im Zustand der Epoche IIIb. Einsatz zum Transport von gesägten Holzstämmen. Betriebsnummer 403 327. 245,47 CHF

58482 Vorbild: Rungenwagen Rmm Ulm der Deutschen Reichsbahn (DRG) mit Ladegut eines Schienenlanz. Modell: Komplette Neukonstruktion des Modells in äußerst filigraner Kunststoffbauweise mit sehr vielen angesetzten Details. Ausführung der DRG mit Holzborden. seitlichen Holzrungen, stirnseitigen Stahlrungen und Bremserbühne. Alle Rungen sind natürlich vorbildgerecht abnehmbar und in den Rungenkasten zu verstauen. Systemkupplung montiert, Schraubenkupplung und Bremsschläuche liegen zusätzlich zur Montage bei. Gleisbogen befahrbar ab Mindestradius 1.020 mm. Länge über Puffer 37,8 cm. Beladen mit einem Modell eines Schienenlanz. Der Schienenlanz ist rollfähig in einer Metall-, Echholzbauweise umgesetz und wird durch ein Echtholz-Ladegestell fixiert. Highlights:•Komplette filigrane Neukonstruktion. •Rungen abnehmbar. •Schraubenkupplung im Set enthalten. •Inklusive eines Modells eines Schienenlanz auf einem Echtholz-Ladegestell. 384,04 CHF

58624 Staubsilowagen-Set DB 466,41 CHF

58641 Container-Tragwagen Sgns 691, mit WoodTainer XXL Containern Vorbild: Vierachsiger Container-Tragwagen Bauart Sgns 691 der Deutschen Bahn AG (DB AG). Beladen mit 3 WoodTainer XXL Containern der österreichischen Firma Innofreight Speditions GmbH, A-8600 Bruck an der Mur. Großvolumige Container zum Transport von nässeunempfindlichen Schüttgütern. Betriebszustand um 2013. Wagennummer 31 80 455 6 048-5. 324,72 CHF

58642 Container-Tragwagen Bauart Sgnss Vorbild: Vierachsiger Container-Tragwagen Bauart Sgnss für den kombinierten Ladungsverkehr. Privatwagen der Firma Touax, registriert in Deutschland. Beladen mit einem 40-Fuß-Boxcontainer. Betriebszustand um 2014. Wagennummer 37 80 4563 178-5. 324,72 CHF

58643 Container-Tragwagen Sgns 691 Vorbild: Vierachsiger Container-Tragwagen Bauart Sgns 691 der Deutschen Bahn AG (DB AG). Wagennummer 31 80 4556 510-4. 264,94 CHF

58726 Säuretopfwagen "VEB ECK Bitterfeld" Vorbild: Säuretopfwagen mit Bremserbühne zum Transport von Salzsäure. Wagen der Deutschen Reichsbahn (DR) vermietet an die VEB ECK Bitterfeld im Zustand der Epoche IVa um 1970. Betriebsnummer 21 50 071 6012-4 P. 319,27 CHF

58802 Offener Güterwagen. 1 - Art.Nr. 58802 Offener Güterwagen. Spur: 1 Epoche: IV Vorbild: Hochbordwagen Eaos 106 der Deutschen Bundesbahn (DB). Modell: Fahrwerk und Wagenaufbau aus Kunststoff mit vielen angesetzten Details. Beladungseinsatz zur Darstellung von Schrott. Wagen im oberen Bereich mit authentischen Betriebsspuren. Befahrbarer Mindestradius 1.020 mm. Länge über Puffer 43,8 cm. 267,16 CHF

58805 Offener Güterwagen Eaos Vorbild: Hochbordwagen Eaos 106 der Deutschen Bundesbahn AG (DB AG) im Zustand der Epoche VI. Wagennummer 31 80 534 1 693-5. 243,54 CHF

58806 Offener Güterwagen Eaos Vorbild: Hochbordwagen Eaos 106 der Deutschen Bundesbahn AG (DB AG) im Zustand der Epoche VI. Wagennummer 31 80 534 5 250-0. 243,54 CHF

58818 Rmm Ulm Güterwagen 384,04 CHF

58819 Rmm Ulm Güterwagen 384,04 CHF

58822 Gllh 12 DB Leig-Einheit 556,95 CHF

58824 Hkr-z 321 DB Leig-Einheit 556,95 CHF

58942 G10 Gedeckter Güterwagen G 10 204,15 CHF

58946 Gedeckter Güterwagen Vorbild: Gedeckter Güterwagen G der DR ohne Bremserhaus mit Endfeldverstärkungen, Verbandsbauart der Deutschen Reichsbahn (DR). Betriebszustand der Epoche IVa. Betriebsnummer 21 50 112 3836- ---- Modell: Gedeckter Güterwagen mit zu öffnenden Türen, Nachbildung der Endfeldverstärkungen, angesetzte Bremsimitationen mit Bremsherz, Bremsdreieck und Fangeisen. Befahrbarer Mindestradius 600 mm. Länge über Puffer 30,0 cm. Bremsschläuche und Schraubenkupplungen im Lieferumfang enthalten. 206,64 CHF

1 2 3   »
Druckbare Version